Unterstützung, die keine Grenzen kennt

In der letzten Lebensphase fürchten die Menschen weniger den Tod als ein Sterben in Schmerzen, alleine und ohne Würde.

Im Zentrum der Hospizarbeit steht die qualifizierte und intensive Begleitung von unheilbar kranken und sterbenden Menschen. Ziel der Hospizarbeit ist es, diesen Menschen bis zuletzt ein möglichst schmerzfreies und würdiges Leben zu erhalten.

Damit wir den Menschen auch weiterhin eine würdevolle letzte Lebensphase bieten können, sind wir auf Spenden angewiesen - auch auf Ihre!

Jeder Bürger, jede Institution, jede private Einrichtung kann die Stiftung AllgäuHospiz finanziell unterstützen und damit bei der Verwirklichung der Ziele mitwirken und sich als Stifter sozial engagieren.

Hospizlich handeln - existenzielle Not erkennen

Podiumsdiskussion der Stiftung AllgäuHospiz zu Fragen am Lebensende

Kempten – Viele Menschen sind verunsichert: auf der einen Seite wird mit dem Hospiz- und Palliativgesetz (HPG, siehe Infokasten) eine gesetzlich garantierte Verbesserung der Versorgung am Lebensende angestrebt, auf der anderen Seite stehen immer noch Angst vor Einsamkeit, Schmerzen und unwürdiger Behandlung. Welche Antworten kann man aus christlicher, medizinischer, rechtlicher und gesellschaftlicher Sicht auf diese existenziell bedrängenden Fragen geben und was kann jeder Einzelne tun? Zu diesen Fragen hatte die Stiftung AllgäuHospiz unter Moderation von Alexander Schwägerl, Geschäftsführer des AllgäuHospiz und BRK Kreisgeschäftsführer zu einer Podiumsveranstaltung geladen. mehr >>

Aktuelles vom Hospiz

Demografische Veränderungen bedeuten größere Nachfrage im Hospiz

Mehr lesen

Der Kontakt zu uns

Stiftung

Stiftung Allgäu Hospiz
Madlenerstraße 18
87439 Kempten

Telefon 0831/96 04 64-0
Fax 0831/96 04 64-44
E-Mail: stiftung@allgaeuhospiz.de