Selbsthilfegruppe für Suizidhinterbliebene im Allgäu

Selbsthilfegruppe für Suizidhinterbliebene im Allgäu

 

Ein Suizid verändert das Leben der Hinterbliebenen grundlegend. 

Es gibt ein "davor" und ein "danach". Nichts ist mehr so wie es war.

Der Schmerz des Verlustes geht oft einher mit der Frage nach dem Warum, dem Verlassen sein, mit Schuldgefühlen und Schuldzuweisungen; ein Chaos der Gedanken und Gefühle bricht herein. Das mühsam gelegte "Lebensmosaik" ist zerstört, die Einzelteile müssen neu gelegt werden.

Es kann nichts mehr ungeschehen gemacht werden, aber Möglichkeiten, damit weiter zu leben, finden sich leichter zusammen mit anderen.

Das Wort, das einem hilft, kann man sich selbst oft nicht sagen.

Die Trauer nach einem Suizid ist sehr schwer; wir versuchen Sie beim Tragen dieses schweren Schicksalsschlages etwas zu unterstützen. ( AGUS e.V)

 

Die Gruppe trifft sich regelmäßig einmal im Monat am 3. Dienstag.

Ort, Datum und Uhrzeit sind bei Gabi Sager zu erfragen. 

Telefon: 0831/97746 oder 0170/2832901
Email: gabi.sager@agus-kempten.de

 

Kontakt

Gabi Sager

Telefon: 0831/97746 oder 0170/2832901
Email: gabi.sager@agus-kempten.de