Hospizverein Kempten - Oberallgäu e.V.

Der Hospizverein Kempten-Oberallgäu wurde 1993 gegründet und setzt sich aus Gruppen in Kempten, Immenstadt, Sonthofen und Oberstdorf zusammen, die eng miteinander zusammenarbeiten. Der Verein hat ca. 600 Mitglieder, ca. 110 im aktiven ehrenamtlichen Dienst.

Der Hospizverein ist zusammen mit dem BRK Kempten-Oberallgäu Träger des stationären AllgäuHospiz.
Es wurde im Oktober 2003 in der Madlenerstraße 18, Kempten eröffnet.

Jährlich begleiten die ehrenamtlichen Hospizbegleiter in Kempten und im Oberallgäu rund 200 schwerkranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen. Trauerbegleitungen werden in etwa gleicher Anzahl geleistet.

Jährlich bieten wir in einem Umfang von ca 100 Stunden die Ausbildung zum ehrenamtlichen Hospizbegleiter an.

Hospizliche Angebote in Kempten und im Oberallgäu

Hospizliches Tun – das einfühlsame, liebevolle Dasein – sowie Palliativpflege und Palliativmedizin bilden zusammen das Fundament für eine ganzheitliche Betreuung am Lebensende.

Schwerste Krankheit und das nahende Ende des Lebens türmen sich oft wie steile Berge vor uns auf. Vielleicht sind Sie selbst erkrankt oder ein Mensch, der Ihnen sehr nahe steht.

Veränderungen sind unausweichlich, viele neue Gefühle bewegen Sie.
Vielleicht fühlen Sie sich allein, überfordert, haben Angst oder sind verzweifelt.

In diesen Momenten sind wir für Sie da.
Zu Hause, im Krankenhaus oder in stationären Einrichtungen
beraten und begleiten wir schwerstkranke Menschen, ihre
Familien und Freunde sowie Trauernde.

Wir schenken Zeit, Geborgenheit und professionelle Hilfe.
Wir setzen uns dafür ein, dass jeder Mensch seine Würde behält.

Sie entscheiden, wie wir Sie unterstützen.


Unsere Mitarbeiter und Ehrenamtlichen unterliegen der Schweigepflicht.

Das Angebot der Hospizarbeit ist für Sie kostenfrei und unabhängig von Religion, Herkunft und Weltanschauung.