Podiumsveranstaltung "Am Ende zählt der Mensch"*

Die Stiftung AllgäuHospiz lädt ein zu einer Podiumsveranstaltung mit Bundesminister Dr. Gerd Müller, Weihbischof Anton Losinger, Prof. Dr. Ludwig Schmid, stellv. Vorsitzender des Hospizvereins Kempten-Oberallgäu e.V. und Alfred Reichert, Vizepräsident Landgericht Kempten und Vorsitzender BRK KV Oberallgäu.

Freitag, 22.04.2016 19 Uhr,
Fürstensaal Kempten

Die Hospizbewegung begreift das Leben in seiner Gesamtheit und das Sterben als einen Teil des Lebens. Ihr Ziel ist, ein Leben - und somit auch ein Sterben - in Würde zu ermöglichen. Dazu gehören
größtmögliche Autonomie bis zuletzt, Schmerzfreiheit und gleichzeitig Geborgenheit, professionelle
palliativmedizinische und -pflegerische Betreuung sowie verlässliche psychosoziale und spirituelle Begleitung.

Die Referenten werden die Voraussetzungen und Möglichkeiten hospizlicher Begleitung aus politischer,
kirchlicher, ärztlicher und juristischer Sicht darstellen und anschließend mit Ihnen diskutieren und Ihre Fragen beantworten.

Eintritt frei, um Spenden zugunsten des AllgäuHospiz wird gebeten.

Stiftung AllgäuHospiz
Madlener Str. 18, 87439 Kempten Tel: 0831 960 4640

*"Am Ende zählt der Mensch" © Deutscher Hospiz- und Palliativverband